Foto: privat

Leben Jesu

  • Nimm dir einen Zettel und schreib auf, was dir spontan alles zu Jesus einfällt.

Nun kannst du auch das Internet zu Jesus befragen.

  • Schreibe mit einer anderen Farbe auf den Zettel, was du über Jesus findest.
     
  • Auf der rechten Seite findest du ein Arbeitsblatt (Personenbeschreibung Jesus). Für diese Aufgabe brauchst du deine Bibel. Schlage die Bibelstellen nach und trage die Antworten ein.

Mit dem Lebenslauf hast du nun schon was über Jesus erfahren, aber was hat er eigentlich in seinem Leben so gemacht?

Hast du eine Lieblingsgeschichte von Jesus in der Bibel? Wenn nicht, dann gucke dich in der Bibel um (alles über Jesus findest du im Neuen Testament bei den 4 Evangelisten Matthäus, Markus, Lukas und Johannes) Sollte dir gar keine Geschichte einfallen, dann melde dich bei mir und ich sage dir eine Bibelstelle.

  • Nun kommt deine Aufgabe! Du liest dir die Geschichte ganz genau durch und schreibst dir auf, welche Personen in der Geschichte vorkommen. Außerdem schreibst du auf, was dir in der Geschichte am wichtigsten erscheint. Nun erzählst du die Geschichte in deinen Worten.

1. Du kannst sie als Erzählerin erzählen

2. Ein Tier, Kind, Baum etc. (der muss gar nicht wirklich in der Geschichte beobachten) kann alles beobachtet haben und berichten.

3. Eine Person aus der Geschichte berichtet

Du hast drei Möglichkeiten:

  1. Du schreibst die Geschichte auf
  2. Du sprichst sie als Audio
  3. Du machst ein Video
  • Wenn deine Geschichte fertig ist, dann schickst du sie deinem Unterrichtenden.

Deine Geschichte wird nirgends ohne dein Einverständnis gezeigt!

Bei Fragen kannst du dich gerne bei deinem Unterrichtenden melden!

Material:
Du brauchst Papier, Stifte, Bibel und deine Mappe!

Alles, was du aufschreibst oder malst kommt in deine Mappe!

Die zehn Gebote

  • Bitte nimm Deine Bibel in die Hand und schlage folgende Stellen auf und lies sie Dir durch: In der Bibel sind sie im 2. Buch Mose (Kapitel 20) und im 5. Buch Mose (Kapitel 5) zu finden.
  •  Ganz unten auf dieser Seite oder auf der rechten Seite als PDF findest du die 10 Gebote, lies sie dir bitte einmal durch.
  • Suche Dir ein Gebot aus und schreib auf den Zettel, warum Du Dich für dieses Gebot entschieden hast.
  • Unter dem Link auf der rechten Seite findest Du 10 kurze Filme zu den 10 Geboten. Schau Dir als erstes das Gebot an, für das Du Dich entschieden hast. (Die anderen darfst Du Dir natürlich auch anschauen, vielleicht mit Deiner Familie?)
     
  • Nimm Dir ein Blatt und Stifte. Du gestaltest nun eine Seite von Eurem 10 Gebote Buch. Auf Deiner Seite schreibst Du einmal das Gebot auf, welches Du Dir ausgesucht hast und malst auf der gleichen Seite ein erklärendes Bild dazu.
  • Das Blatt heftest Du in Deine Mappe und wenn wir uns das nächste Mal „real“ sehen machen wir mit den anderen aus Deinem Konfijahrgang „Euer 10 Gebote“ Buch fertig und jeder von Euch bekommt eins.

Bei Fragen kannst Du DIch bei deinem Unterrichtenden melden!

Die zehn Gebote

Das erste Gebot:
Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.

Das zweite Gebot:
Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht missbrauchen.

Das dritte Gebot:
Du sollst den Feiertag heiligen.

Das vierte Gebot:
Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren.

Das fünfte Gebot:
Du sollst nicht töten.

Das sechste Gebot:
Du sollst nicht ehebrechen.

Das siebte Gebot:
Du sollst nicht stehlen.

Das achte Gebot:
Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.

Das neunte Gebot:
Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus.

Das zehnte Gebot:
Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, Knecht, Magd, Vieh noch alles, was dein Nächster hat.

Material:
Du brauchst Papier, Stifte, eine Bibel, Computer mit Internetzugang und deine Mappe.

Alles was Du aufschreibst oder malst, kommt dann in Deine Mappe.

Mach mit

Gestalte deinen Taufspruch

Vielleicht kennst du deinen Taufspruch und sonst frage deine Eltern. Lies dir den Bibelvers ganz genau durch und überlege was er bedeutet. Was ist in diesem Satz besonders wichtig?
Nun mach dich mit deinem Handy auf die Suche nach einem passenden Motiv zu deinem Taufspruch. Wenn du es gefunden hast, dann mach ein Foto!
Den Vers bastelst du entweder hinterher auf das Bild oder du fotografierst ihn gleich mit.

Deine eigene Andacht

Hast du einen Lieblingsvers in der Bibel? Dann kann dieser jetzt zum Einsatz kommen. Sonst kannst du auch im Internet suchen oder es gibt auch für jeden Tag eine Tageslosung - auf der rechten Seite findest du einen Link.
Wähle einen Vers aus, der dich besonders anspricht. Nun schreibst du in Stichworten auf, was dir dazu einfällt.
Aus diesen Gedanken wird dann ein Text.
Du erzählst deine Gedanken über den Bibelvers!
 

Löse das Rätsel

__ __ __    __ __ __ __ __ __    __ __ __ __    __ __ __ __   
13  9  20    13  5  9  14  5  13     7  15 20 20    11  1  14 14   

__ __ __    __ __ __ __ __
9   3   8      21  5   2  5  18

__ __ __ __ __ __    __ __ __ __ __ __ __ __ !
13  1  21  5  18 14    19 16 18  9  14  7   5  14

Foto: privat

Gottesdienste

Was verbindet - interkultureller Gottesdienst zum Reformationstag